01/263 35 85 - 13


Schödlbergerg. 20, 1220 Wien

Die 3b meldet sich nach den Sommerferien mit einem freudigen „Halloooooo"!

Nach den erholsamen Ferien freuen wir uns, gemeinsam mit unserer Frau Lehrerin Melanie, auf ein neues, spannendes Schuljahr. In den letzten beiden Jahren sind wir bereits zu einer tollen Klassengemeinschaft zusammengewachsen und daran wollen wir festhalten. Ein liebevoller und respektvoller Umgang in der Klasse ist uns sehr wichtig, wodurch uns auch ein angenehmes Arbeitsklima und die Freude am Lernen geboten werden.

Im dritten Schuljahr entdecken wir in Mathematik den Zahlenraum 1000 und tasten uns an die schriftlichen Rechenarten heran. Auch das Lösen von Sachproblemen, das Arbeiten mit Größen und das Beschäftigen mit Geometrie stehen am Programm.

In Deutsch erwarten uns neue Lernwörter, wodurch wir unseren Grundwortschatz erweitern wollen. Unsere wöchentlichen Lernwörtertrainings werden uns ordentlich ins Schwitzen bringen. Damit uns dabei nicht langweilig wird, erlernen wir diese an Stationen und mit allen Sinnen. So macht Lernen viel mehr Spaß. Ebenso werden wir eigene Geschichten schreiben, um uns auf die Schularbeiten im nächsten Schuljahr vorzubereiten. Mit dem Antolin-Programm, mit Referaten oder Leseralleys wollen wir unsere Lesekompetenz steigern und unter Beweis stellen.

Ebenso Teil unseres Schulalltages ist das Arbeiten am Computer, Englischunterricht mit unserem native speaker, das Erarbeiten von verschiedenen Sachgebieten nach dem Jahreskreis, Brain-Gym-Übungen und Yoga, Arbeiten nach dem Tages- und Wochenplan, Stationenbetriebe, verschiedene Projekte und offenes Lernen.

Wir werden vieles von- und miteinander lernen, Spaß haben und tolle Ausflüge mit anderen Klassen machen. Eines können wir euch schon verraten, worauf wir uns wirklich freuen: Wir gehen schwimmen. Juhuuu! Das wird aufregend!

Um nichts zu verpassen, schaut hin und wieder auf unserer Homepage vorbei. Hier seid ihr immer auf dem neuesten Stand und könnt sehen, was wir alles erleben!

Bis dahin, marienkäferhafte Grüße aus der 3b!

Projekt "Mein Körper gehört mir"

In drei Teilen lernten wir vieles über die Signale unseres Körpers kennen. Wie ist das mit dem Ja- und dem Nein-Gefühl? Wie gehe ich mit Situationen um, in denen ich mich nicht wohlfühle? Zu wem kann ich gehen, wenn ich Hilfe brauche?

Durch kleine, vorgeführte Szenen sowie gespielten Situationen wurden wir in das Geschehen eingebunden und somit aufgefordert mitzudenken und mitzureden, wodurch wir wirklich vieles erlernen und erfahren durften. Nun gehen wir sensibilisierter durchs Leben, hinterfragen auch, ob unser Verhalten den anderen Kindern gegenüber in Ordnung ist und hören auch darauf, was uns unser Gefühl sagt.

Zahngaby zu Besuch

Auch in diesem Jahr besuchte uns die Zahngaby. Wir kennen sie bereits, da sie schon in der ersten Klasse bei uns war. Gemeinsam wiederholten wir, was wir uns über das Zähneputzen und die Zahnhygiene gemerkt haben und durften noch einiges mehr erfahren. Das gemeinsame Zähneputzen war ein Highlight!

Kinder gesund bewegen

Auch im zweiten Semester bekamen wir Besuch von Regina und Claudia. Wieder einmal hatten sie eine großartige Turnstunde für uns vorbereitet. An den Fotos könnt ihr sehen, was wir gemacht haben und wie viel Spaß wir dabei hatten. Danke, für euren Besuch!

Mit der VSK auf den Spielplatz

Die Freude war groß, es wird endlich wärmer. Das tolle Wetter musste genützt werden! So gingen wir gemeinsam mit der Vorschulklasse auf den Kirchenspielplatz und genossen die erste Frühlingsluft.

Besuch der Yogabiene

Um dem Alltag ein bisschen zu entfliehen und vom vielen Lernen auch einmal abschalten zu können, besuchte uns die liebe "Yoga-Biene". Gemeinsam tauchten wir in die Welt des Yogas ein und durften entdecken und erfahren, wie dehnbar unser Körper ist und wie gut uns diese Yogaübungen tun. Danach waren wir total entspannt.

Aufregend, so eine Nacht in der Schule

Lange warteten wir darauf und endlich war es soweit: Wir verbrachten eine Nacht in der Schule. Es war für uns alle sehr aufregend. Unsere Lesenacht stand ganz im Zeichen unserer Klassenlektüre "Die kleine Hexe" von Otfried Preußler. Am Vormittag schauten wir uns passend dazu den Kinofilm an. Um 17 Uhr trafen wir uns dann mit „Sack und Pack“ in der Schule. Wir schlugen unser Matratzenlager auf, aßen Pizza, machten eine Nachtwanderung durchs gesamte Schulhaus und natürlich durfte bei einer Lesenacht das Lesen vor dem Schlafengehen nicht fehlen.

Damit wir munter und gestärkt wieder in den Tag starten konnten, gab es vom Küchenchef ein tolles Frühstück! Danke!

Um die Besonderheiten der Lesenacht hervorzuheben, schrieb jeder von uns einen passenden Begriff an die Tafel. Das war ein gemeinschaftlicher und schöner Abschluss.

Die Lesenacht bleibt bestimmt ein unvergessliches Erlebnis!

Auf ins zweite Semester - Wir feiern Fasching

Gleich nach den Semesterferien feierten wir ausgelassen Fasching. Wir durften alle verkleidet in die Schule kommen. Das war ein toller Start ins zweite Semester! Es gab eine Kostümpräsentation, Sesseltanz, Marshmallow-Wettessen sowie eine tolle Show des Mitmach-Zirkus. Es hat sich so angefühlt, als hätten wir den Vormittag durchgelacht. So soll es doch schließlich zu Fasching sein!

Bezirksmuseum Donaustadt

Im Sachunterricht widmeten wir uns dem Thema Donaustadt. Wir erfuhren und lernten richtig viel über unseren Bezirk. Zum Abschluss dieses Themas statteten wir dem Bezirksmuseum Donaustadt einen Besuch ab, wo wir eine interessante Führung hatten. Nun sind wir kleine Donaustadt-Profis! 

Schwimmen, welch ein Spaß

Wir besuchten einen Schwimmkurs im Donaustädter Bad, um unsere Schwimmkünste zu vertiefen. Obwohl es über die kalte Winterzeit stattfand, hatten wir eine Menge Spaß. Um ein Schwimmabzeichen zu bekommen, mussten wir die Schwimmregeln brav lernen und auch Gelerntes im Wasser vorzeigen. Natürlich haben wir es alle geschafft, juhuuuuu!

Weihnachtsfeier

Unsere Weihnachtsfeier hatte dieses Jahr das Thema "Engel". Wir waren alle weiß gekleidet, wie kleine Engelchen und sangen Lieder, tanzten und trugen Gedichte passend zu diesem Thema vor. Das viele Üben hat sich gelohnt. Unsere Eltern waren begeistert und unsere Lehrerin war sogar zu Tränen gerührt. Es war ein wunderschöner Abend.

Workshop - Gesunde Ernährung

Für den Ernährungsworkshop besuchte uns Christina. Sie brachte jede Menge Gebäck mit und führte mit uns ein kleines Experiment durch. Zuerst bekamen wir einen Kornspitz, danach ein Kipferl zum Kosten. Wir mussten einen Bissen machen und uns während des Zerkauens auf den Geschmack konzentrieren. Wenn es süß wurde, mussten wir aufzeigen. Wir erkannten: beim Kornspitz dauerte dieser Prozess etwas länger. So erklärte uns Christina den Unterschied zwischen langen und kurzen Zuckerketten und was gesünder für unseren Körper ist.

Ebenso lernten wir, dass wir weder aus Hunger noch aus Langeweile Süßigkeiten essen sollten. Jedoch nach einer gesunden Mahlzeit, als Nachspeise, eignet sich das Naschen gut.

Danke, für den tollen und interessanten Workshop!

Für kleine Forscher - Science Pool am Rathausplatz

In der Vorweihnachtszeit besuchten wir den Science Pool am Rathausplatz. Hier wurden uns interessante Experimente mit Trockeneis gezeigt und wir durften vieles selbst ausprobieren.

Besonders toll fanden wir unsere selbst gemachten "Glitzer-Borax-Slimeys", die wir dann auch mit nach Hause nehmen durften.

Zum Abschluss spazierten wir eine Runde am Christkindlmarkt und wärmten uns bei Maroni und Bratkartoffeln ein bisschen auf.

Kinder gesund bewegen

Claudia und Regina besuchten uns auch in diesem Jahr und gestalteten eine tolle Bewegungseinheit für uns. Wir sind begeistert und lieben diese Stunden! Schade, dass die Zeit immer viel zu schnell vergeht!

Kino

Ein Ausflug ins Kino ist immer toll! Diesmal sahen wir uns den Film "Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs" an. Der Film war echt spannend, manchmal sogar etwas gruselig.

Besuch von der Polizei

Auch in diesem Jahr bekamen wir wieder Besuch von zwei lieben Polizisten. Zu Beginn besprachen wir die Verkehrsregeln in der Klasse. Anschließend übten wir im Straßenverkehr, das richtige Überqueren der Straße, bei guter aber auch bei schlechter Einsicht, wie wir bei Baustellen vorsichtig vorbeigehen und wie wir die Straße ohne Zebrastreifen überqueren. Es war ein lehrreicher Kurzausflug!

Was macht eine Katze in unserer Klasse?

Aufgrund des Welttierschutztages hat Frau Lehrerin Judith von der 4b ihre zwei Katzen Lenny und Paul in die Schule mitgebracht. Auch uns haben sie einen Besuch abgestattet. Wir waren sehr überrascht und fanden es einfach großartig.

Schön, wenn der Schulalltag durch solch spontane Aktivitäten, aufgelockert wird! 

Wir besuchen ein Gymnasium

Alle 3. Klassen unserer Schule wurden in die Albertus Magnus Schule eingeladen. Dort wurden tolle Workshops für uns vorbereitet, um einmal Gymnasiumluft schnuppern zu können. Von Sport über Sprachen, Werken bis Chemie war alles dabei. Ein großes Dankeschön an die Schule! Wir hatten einen interessanten und spannenden Vormittag!

Besuch im Schulmuseum Michelstetten

Im Rahmen unseres Unterrichtsschwerpunktes "Schule früher und heute" besuchten wir das Schulmuseum Michelstetten. Wir machten eine kleine Zeitreise und durften die Schule, wie sie früher war, hautnah erleben. 

Wenn der Lehrer in die Klasse kam, mussten wir aufstehen. Auch wenn wir vom Lehrer dran genommen wurden, mussten wir uns von der Bank erheben und unsere Antwort geben. Wir mussten ordentlich auf unseren Plätzen sitzen und die Hände mussten brav am Tisch liegen. Wir schlüpften dadurch ein Stück weit in die Rolle eines Schulkindes von früher.

Es war ein sehr lehrreicher und interessanter Ausflug.