01/263 35 85 - 13


Schödlbergerg. 20, 1220 Wien

Willkommen in der 3D!

In diesem 3. Schuljahr begeben wir uns in unserer Zeitmaschine als Zeitdetektive auf große Reise in die Vergangenheit. Wir erkunden Wien zur Zeit der Römer und besuchen die Römerstadt Carnuntum, gelangen mit Hilfe des geheimnisvollen Zeitreisespezialisten Lukas und seinem Zeithopper in das alte Wien um 1683, um viel über die Zeit der Türkenbelagerungen zu erfahren, erforschen Ritter, Burgen und Bräuche im Mittelalter, reisen direkt auf die Burg Drosenburg, um das Mittelalter hautnah zu erleben und begehen schließlich die alten Stadtmauern Wiens und entdecken den Stephansdom von den unterirdischen Grabstätten über 343 Stufen bis zum Turmstüberl des Südturms.

Wir werden wieder eine Menge fantastische Theaterstücke besuchen, neue Abenteuer mit unseren liebgewonnenen Monsterfreunden erleben, ins Schwimmbad gehen, an Athletics light teilnehmen, das Nationalparkhaus in der Lobau besuchen und gehen auf Entdeckungs- und Experimentiereisen mit Luft, Wasser, Licht und Wärme.

Und sonst – nun, wir vertiefen unsere Lernwörter, verfeinern unsere Schreibkünste, entdecken die deutsche und englische Sprache, lesen gemeinsam Bücher, versuchen, unseren Antolinpunktestand vom Vorjahr zu toppen, rechnen im Zahlenraum Eintausend, lernen die schriftlichen Rechenoperationen, knobeln, modellieren, operieren und diskutieren über unterschiedliche Rechenschritte.

Im Klassenrat besprechen wir Themen, die uns am Herzen liegen, unser Klassenpostkasten freut sich über jede Menge Briefe, die wir uns gegenseitig schreiben -  aber allen voran werden wir wieder eine tolle, unvergessliche, gemeinsame Zeit haben!

Monsterfreundekonzert 2018 - wir waren dabei!

Gemeinsam mit über 4500 Kindern sangen wir auch heuer wieder in der Wiener Stadthalle. Nur diesmal in der großen Halle D gemeinsam mit Stars wie Cesár Sampson, Jazz Gitti, Beatboxerfii und wurden von Solotänzern und Elevinnen des Wiener Staatsopernballetts, Einsatzleuten der Feuerwehr, Polizei und Rettung beeindruckend unterstützt! Ein unvergesslicher Abend voller musikalischer Magie!

Unsere Reise ins Mittelalter

Am 28. Mai war es endlich soweit – wir reisten gemeinsam mit der 3C in unserer Zeitmaschine 800 Jahre zurück ins Mittelalter und verbrachten 3 wunderbare Tage im Schloss Drosendorf. Wir organisierten uns in Zünften, malten Wappen, versuchten bei einem Ritterturnier die Gunst der Prinzessin oder des Prinzen zu erwerben und wurden schließlich zum Ritter, Drachenjäger, Burgfräulein oder Druiden geschlagen.

Wir machten die Nacht zum Tag bei einer Fackelwanderung und anschließendem Lagerfeuer und machten das Mittelalter mit Märchen, Abenteuerspielen, Kooperationsspielen, Hexenwissen und Natursensibilisierung lebendig.

Es bleiben viele wunderbare Erinnerungen an eine magische Zeit!

Freundschaft ist, wenn man ….

Die Kinder stellten Situationen in Freundschaften in Form eines Schnappschusses/Standbildes dar. Bei dieser Methode bleiben Sprache und Bewegung außen vor. Die Kinder legen Körperhaltung und Mimik selbst fest. So können soziale Beziehungen sehr schön veranschaulicht werden. Gemeinsam wurde die Szene erläutert und wir diskutierten über wichtige Aspekte von Freundschaft.

Wir erleben Geschichte in Wien!

Ausgehend vom römischen Vindobona durchwanderten wir einen Teil der Innenstadt, um den Spuren der Geschichte zu folgen. Nach unserer Station am „Hohen Markt“ und dem Hinabsteigen ins Wien vor 2000 Jahren sowie dem Besuch der ältesten Kirche Wiens, begaben wir uns auf die Suche nach dem Stock im Eisen.  Wir erfuhren Wichtiges über die Entstehungsgeschichte der Stadt, folgten den  verwinkelten Gassen ins Mittelalter und Barock und versuchten, mithilfe der Straßennamen die Geschichte Wiens nachzuerzählen. Wien zu entdecken ist so spannend!

Spaß, gemeinsames Lernen und Entdecken, füreinander Dasein – das leben und erleben wir so richtig in der 3D!

Wir besuchen den Steffl!

Wir begannen unsere Exkursion mit der Besteigung des 137 Meter hohen Südturmes. 343 Stufen führten uns zur Türmerstube, von der aus wir die Schönheit Wiens von oben bewunderten. Unsere kleine Reise führte uns dann in den geschichtsträchtigen Innenraum des Stephansdomes – wir hörten viele interessante Geschichten zur Kanzel und dem Hündchen Ohnefurcht, zur Dienstbotenmuttergottes, zur Katharinenkapelle und zu den Geheimnissen der Pfeilerfiguren. Zu guter Letzt wollten wir unbedingt noch den Zahnwehherrgott, Elle und Speiche, den Brotlaib und das Zeichen 05 entdecken und begaben uns auf einen kurzweiligen Rundgang um den Stephansdom. Begeistert von den Schönheiten des Wahrzeichens fuhren wir zurück in die Schule und hatten jede Menge zu erzählen.

In der Weihnachtsbastelei ...

Mittlerweile ist das Adventbasteln mit vielen lieben Helferleins ja schon Tradition in der 3d!
Auch heuer waren wir wieder sehr fleißig und stellten Weihnachtsgeschenke an 6 Stationen her! Die Bewegungsstation, an der ein Weihnachtstanz einstudiert wurde, lockerte uns fröhlich wieder auf. Ein wirklich schöner Beginn der wundervollen Adventzeit!

Hurra, es hat geschneit!

Wir nehmen den bevorstehenden Winter mit großer Freude in Empfang!!!!

Römerstadt Carnuntum

Unser erster großer Ausflug in der 3. Klasse führte uns in die Römerstadt Carnuntum. Hier durften wir uns einen Vormittag in den Alltag von jungen Römern versetzen. Wir erkundeten die Stadtteile, besichtigten Amtsgebäude und Wohnhäuser, durften auf Betten und Sofas der Römer liegen, saßen auf den Toiletten der Römer, besuchten die Therme, schrieben wie damals auf Wachstafeln und kleideten uns sogar wie echte Römer!

Besuch in der Albertus Magnus Schule

Wie die Großen verbrachten wir heuer schon einen Vormittag in der AHS des Albertus-Magnus-Gymnasiums und durften an tollen Stunden wie

  • Chemie im Alltag
  • Ein Blick auf die Erde
  • the human body
  • Eine musikalische Reise
  • Werkmeister
  • Sport und Fun
  • Biologieschnupperstunde

 

teilnehmen.

 

Am Ende des Vormittages waren wir sehr begeistert und sehr erschöpft!

Wir messen einfach alles, weil es doch so viel Spaß macht!

In our class we are …. lovely and angry and crazy and sad but most of all – we are happy together!