01/263 35 85 - 13


Schödlbergerg. 20, 1220 Wien

Erstkommunionsvorbereitung

ERSTKOMMUNIONSUNTERRICHT VS SALVATOR – SCHULJAHR 2013/2014

In diesem Schuljahr findet die Erstkommunion für die SchülerInnen der 2a, 2b und 2c am Samstag den 17.Mai 2014 statt, wofür unsere Kinder natürlich bestens von Ottilie vorbereitet werden.

Abgesehen vom laufenden Religionsunterricht fanden bereits 2 Vorbereitungsnachmittage statt.

Für den ersten Vorbereitungsnachmittag wurden unsere Kinder von den Hortpädagoginnen zur Pfarrkirche Kaisermühlen (Herz-Jesu Basilika) begleitet, wo eine spannende Rätselrallye mit dem Thema – Ich lerne meine Kirche kennen - auf sie wartete.

Nach einer kurzen Einführung, bestens ausgestattet mit Fragebogen, Federpenal und viel Elan, machten sich die Kinder in Kleingruppen auf den Weg durch die Kirche. Dabei wurden sie von Ottilie, einigen Mamas/ Papas, Hortpädagogen und den Klassenlehrerinnen bestens unterstützt. Herr Hanslik erklärte die Sakristei, „beduftete“ unsere Kinder mit Weihrauch, das ungeweihte Brot durfte gekostet werden und die Funktion des Glockenturms wurde unter die Lupe genommen. Die Kinder durften sogar Weihwasser „abzapfen“ und in einem Fläschchen mit nach Hause nehmen.

Nach fleißig getaner Arbeit (lesen, schreiben, malen und zuhören) und einer vom Hort mitgebrachten Jause für alle Beteiligten, ging der erste Vorbereitungsnachmittag friedlich zu Ende.

Am zweiten Vorbereitungsnachmittag erwartete unsere Kinder ein gemeinsamer Bastelnachmittag in der Schule mit dem Thema – Gott du rufst unseren Namen.

Dafür wurde von Ottilie, den Hortpädagoginnen und einigen Eltern viele interessante Stationen vorbereitet. Vor allem die Vorbereitung der persönlichen Kerzen und den Klassenkerzen nahm viel Zeit in Anspruch. Die persönlichen Kerzen wurden von einigen Eltern bereits vorab jeweils mit einem Kreuz, den Vornamen des Kindes und dem Datum der Erstkommunion versehen. Die Klassenkerzen wurde mit einer orange-gelben Sonne, einem Regenbogen und der Klasse versehen.

 

Nach einem Einstimmungslied und der Gruppenorganisation starteten die Erstkommunionskinder eifrig zu folgenden Stationen:

v     Erstellung einer Gebetskarte

v     Fotoblume aus Holz (für den Vorstellungsgottesdienst)

v     Namensmännchen aus Holz (für den Vorstellungsgottesdienst)

v     Krepppapierblume am Stiel

v     Fertigstellung der persönlichen Kerze

v     Beitrag zur Klassenkerze

Die letzte Station war die Essensstation. Alle Beteiligten wurden mit leckeren Kuchen versorgt, für die Kinder gab es Saft und Wasser und für die helfenden Hände wie Ottilie, Hortpädagoginnen, Klassenlehrerinnen und Eltern auch Kaffee.

Jede Station musste erledigt werden. 32 Kinder waren am Werk.

Da die Kinder früher, als geplant, fertig waren, blieb sogar noch Zeit für Spiele und einige Interviews.

Den befragten Kindern fiel die Blume am Stiel am Schwierigsten, der meiste Spaß machte ihnen das Fertigstellen der Kerze. Außerdem machte ihnen die Zusammenarbeit mit den anderen Erstkommunionskindern viel Spaß und die Jause fanden sie sehr lecker.

Auch der 2. Vorbereitungsnachmittag fand nach einem gemeinsamen Abschlußlied ein sehr zufriedenes Ende.

Am Sonntag 19.01.2014 findet der Vorstellungsgottesdienst statt. Alle sind schon gespannt.  Es können dabei schon einige gebastelte Werke bewundert werden.

 

Liebe Grüße von den helfenden Händen

Die Erstkommunion der Salvatorschule

Die Erstkommunion ist für jedes Kind ein großer Tag.

Dafür haben sich unsere Kinder unter dem  Motto „Wir hinterlassen alle unsere Spuren und Gott geht alle Schritte mit uns“ gut vorbereitet und eingestimmt. 

Am Samstag 17.Mai 2014 9:30 war es dann soweit.

Bei Wind und kühlem Wetter - Zitat Fr. Direktor Mikulka: „Wir sind froh, dass es heute nicht schneit“- zogen die sehr stolzen, in Kutten gekleideten,  Erstkommunionskinder in die Kirche ein und zauberten Jedem ein Lächeln – oder sogar Freudentränen – ins Gesicht. 

Die Herz-Jesu Basilika war festlich mit Blumen geschmückt und nach der Tauferneuerungsfeier und dem Entzünden der Kerzen, empfingen unsere 32 Erstkommunionskinder, in Gegenwart der Weltkirche, von Pater Martin ihre Erstkommunion. Die Feier wurde von einer Band begleitet.

Im Anschluss an die Danksagung zogen die frisch gebackenen Erstkommunionskinder wieder gemeinsam aus der Kirche und gingen alle gemeinsam zur Agape in die Schule.