01/263 35 85 - 13


Schödlbergerg. 20, 1220 Wien

HURRA, unser erster Schultag!

Ein Vormittag am Apfelhof!

Schon in der dritten Schulwoche hatten wir unsere U- Bahnführung. Viel Neues und Interessantes konnten wir erfahren, doch unser Ausflug zum „APFELHOF“ war großartig.    Ein Traktor, der nur dann fuhr, wenn wir laut sangen, führte uns durch den Apfelgarten. Nach einer Verkostung pflückten wir viele reife Äpfel. Bald waren unsere Säcke voll und wir duften einen frisch gepressten Apfelsaft trinken. Mm, der schmeckte lecker! Später spielten wir im Garten, sammelten Nüsse und kosteten Zwetschken. Das Tauziehen gegen die 1a war besonders lustig! Mit vielen Eindrücken und einem schweren Rucksack kamen wir wieder in  der Schule an.

Frohe Weihnachten wünschen die Kinder der 1b!

Wie die Zeit vergeht! Wir können schon sooooo… viel!

Unsere Buchstabentage sind toll! 

Wir möchten uns bei den Eltern und unseren Studenten für Ihre Mithilfe bedanken!

Faschingszeit!

Unser Schwerpunkt für das zweite Semester heißt: „Wir achten auf unseren Körper“

Der Wackelzahn

Der Zahn rechts unten wackelt sehr,

er wackelt hin und wackelt her,

er wackelt her und wackelt hin,

auch wenn ich selbst ganz ruhig bin.

Ich komm nur leicht mit der Zunge an,

schon wackelt der Kerl so schnell er nur kann.

Georg Bydlinski (gekürzt)

Mm, das schmeckt lecker!

Die gesunde Jause stärkt uns! 

Fit mach mit!

Speed Stacking

Das Auf – und Abbauen  schafften wir  in 10 Sekunden!

Ein besonderer Besuch in der 1b

Känguru der Mathematik

Hurra, wir haben viele Aufgaben geschafft!

Für unseren “Einspluseins - Blitzrechenpass” trainieren wir fleißig!

Esperantomuseum

Vor unserem  Besuch im Esperantomuseum stärkten wir uns noch mit einer Jause.

Athletics light 2014

Das war aufregend!

Im Stadion zeigten wir bei der Veranstaltung “Athletics light 2014” unser Können.

Erde mit allen Sinnen erleben

Zuerst in der Schule...

...dann draußen in der Natur.

Buchstabenfest der 1a und 1b

Seit einiger Zeit können wir alle Buchstaben schreiben, das war natürlich ein Grund, ein Fest zu feiern. Wir brauten einen Hexentrank, durften Dosen schießen, konnten basteln, Wörter mit einer Fliegenklatsche erwischen, verwandelten uns in Flinkleser,... Bei den insgesamt 14 Stationen war natürlich auch eine herrliche und gesunde Jause dabei.

Unsere Lehrerinnen sind sehr stolz auf uns und wir bedanken uns bei den Eltern fürs geduldige Helfen!